Germersheimer ÜbersetzerlexikonGermersheimer Übersetzerlexikon

Werke von Dostojewski, Fjodor

Auswahl

  • Dostojewski, Fjodor:
  • Bei Tichon. 67 S.
    (Insel Taschenbuch 1340)

    In: Dostojewski, Fjodor: Sämtliche Romane und Erzählungen. 16 Bände. Frankfurt/M.: Insel 1986. Bd. 12: Die Teufel. Kap 9, S. 556-598.

  • Originaltitel: U Tichona. In: Dostoevskij, Fedor: Ispoved' Stavrogina. Tri nenapečatannye glavy iz romana Besy. München: Orchis Verlag 1922, S. 7–42.
    Originalsprache: Russisch
    Kommentar: Unselbständig erschien die Übersetzung in: Dostojewski, Fjodor: Sämtliche Romane und Erzählungen. 16 Bde. Frankfurt/M.: Insel 1986, Bd. 12: Die Teufel, Kap. 9, S. 556–598. Die selbständige Ausgabe von 1991 erschien mit Kasacks Vorwort "Das gerettete Kapitel".

  • Dostojewski, Fjodor:
  • Die Sanfte. 88 S. Frankfurt/M.: Insel 1988.
    (Insel Taschenbuch 1138)

    Weitere Ausgaben: 1991 (2. Aufl.), 1995 (3. Aufl.).


  • Originaltitel: Krotkaja. Zuerst in: Dnevnik pisatelja. November 1876.
    Originalsprache: Russisch
    Kommentar: Unselbständig erschien die Übersetzung vor der ersten Buchausgabe in: Dostojewski, Fjodor: Sämtliche Romane und Erzählungen. 16 Bde. Frankfurt/M.: Insel 1986. Bd. 16: Der Traum eines lächerlichen Menschen u. a. Erzählungen, S. 276–328; — Außerdem in: Martini-Wonde, Angela (Hg.): Liebesgeschichten aus Rußland. Frankfurt/M., Leipzig: Insel 1992, S. 172–230.

  • Dostojewski, Fjodor M.:
  • Der Idiot. Roman. Aus dem Russischen von E.K. Rahsin. Nachwort von Ilma Rakusa. 981 S. München, Zürich: Piper 2004.
    (Serie Piper Bd. 400)

    Weitere Ausgaben: 2. Aufl. 2008.


  • Originaltitel: Idiot
    Originalsprache: Russisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1869
    Verlegerischer Peritext, S.4: „Die Werke Dostojewskis in der Übersetzung E.K. Rahsins erschienen 1906 bis 1919 im Piper Verlag. Der Text der Ausgabe folgt der von E.K. Rahsin durchgesehenen Ausgabe von 1954, die 1983 um Nachwort und Anhang erweitert wurde.“ Der Anhang (S.943-954) enthält ein Namenverzeichnis sowie Anmerkungen, beides mit „E.K.R.“ gezeichnet.